Foto des Schlafzimmers

« Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance »

Bilder übermitteln in Sekundenschnelle eine bestimmte Stimmung, ein Gefühl und einen Eindruck. Stellen Sie also sicher, dass der Gast von Anfang an von Ihrer Unterkunft überzeugt wird. Umfragen haben gezeigt, dass neben negativen Bewertungen vor allem schlechte Bilder dazu führen, dass eine Unterkunft nicht gebucht wird. Über 80 % lassen sich demnach von schlechten Fotos abschrecken und brechen die Buchung an der Stelle ab.      

Um Sie dabei zu unterstützen, Ihre Unterkunft bestmöglich Ihren potenziellen Gästen zu präsentieren und somit mehr Buchungen zu bekommen, haben wir Ihnen ein paar wichtige Tipps zusammengestellt. Denn was die richtigen Bilder auf Ihrer Webseite bedeuten können, haben zahlreiche Umfragen bereits ergeben: Fotos mit hoher Qualität führen durchschnittlich zu 26% mehr Buchungen! Fotos von Ihrem sauberen Badezimmer können im Durchschnitt 30 % mehr Buchungen einbringen und wenn Sie mehr als 7 Fotos präsentieren, werden im Schnitt 12 % mehr Gäste Ihre Unterkunft buchen. 

Nutzen Sie eine vernünftige Kamera

Kameras mit mehr als 12 Megapixel und mehr sind geeignet, gute Bilder zu machen. Falls Sie regelmäßig Bilder für Ihre Webseite, Soziale Medien oder Veranstaltungen machen, kann eine gute Kamera eine gute Investition sein. Um nur die Bilder für Ihre Seite und die Reiseportale zu machen, können sie sich auch einfach eine Kamera für einen Tag leihen. So können Sie auch direkt sehr gute Modelle nutzen und auch ein Stativ nutzen, um verwackelte Bilder zu vermeiden.

Ihre Bilder sollten zeigen, was Ihre Unterkunft so besonders macht

Zeigen Sie, was Ihre Unterkunft ausmacht

Zeigen Sie die schönsten Ecken und Gegenstände ruhig von Nahem. Ob es die alte Eingangstür, besondere Architektur, eine regionale Spezialität, ein Kamin oder Schokolade auf den Kopfkissen ist, präsentieren Sie etwas, was Ihre Unterkunft besonders macht. 

Setzen Sie Ihr Haus in Szene

Sorgen Sie dafür, dass wirklich alles aufgeräumt und ordentlich ist. Ob es die Bettlaken, Blumen oder die Vorhänge sind, dies alles wird sich auf die Stimmung auf den Bilder auswirken. Orientieren Sie sich auch gerne an den Bildern der Konkurrenz. Übernehmen Sie ruhig das, was Ihnen gefällt und machen Sie besser, was Sie nicht mögen. Füllen Sie die Räume mit schönen Gegenständen, die Wärme und Behutsamkeit ausstrahlen. 

Vergessen Sie nicht, gute Bilder der Badezimmer zu machen

Fotos eines schönen und sauberen Badezimmers können zu deutlich mehr Buchungen führen

Fotos eines schönen und sauberen Badezimmers können zu deutlich mehr Buchungen führen

Sie werden erstaunt sein, welchen Unterschied Fotos eines sauberen Badezimmers machen können: dieses Foto hat dazu beigetragen, dass die Zahl der online Buchungen um 30% gestiegen ist. Achten Sie also wirklich darauf, dass sie gute und attraktive Badezimmer-Bilder präsentieren und dass diese so hell und freundlich wie möglich aussehen. 

Achten Sie auf die Beleuchtung

Positionieren Sie sich so, dass die wesentliche Lichtquelle hinter Ihnen ist aber achten Sie dabei darauf, keinen Schatten zu werfen. Auf diese Weise wird das Objekt gleichmäßig beleuchtet und wirkt natürlich. 

bed-1839183_1920

Nutzen Sie den Vorteil von natürlichem Licht

Verwenden Sie so viel natürliches Licht wie möglich

Öffnen Sie die Vorhänge und schalten Sie alle Lampen an. Verzichten Sie auf den Blitz an Ihrer Kamera, um keine Reflexionen in Scheiben oder Spiegeln hervorzurufen. Machen Sie die Fotos nicht an verregneten Tagen oder bei Nacht, da die Lichtverhältnisse einen trüben Schleier über das Bild legen. Für Fotos im Freien wählen Sie einen heiteren Tag mit blauem Himmel, achten Sie dabei darauf, direkte Sonneneinstrahlung und den Schatten von hohen Objekten neben Ihrer Unterkunft zu vermeiden.

Verwenden Sie eine gute Position und den perfekten Winkel

Der beste Punkt, von dem man ein gutes Bild machen kann ist in der Regel die Türschwelle oder eine Ecke des Raumes, um einen möglichst großen Bereich des Zimmers einzufangen und den Raum größer erscheinen zu lassen. Achten Sie darauf, den Raum nicht unnatürlich abzuschneiden, sondern gehen Sie lieber etwas zurück, um einen besseren Winkel zu haben. Und experimentieren Sie mit den Blickwinkeln! Ob im Stehen, Knien oder Sitzen, probieren Sie aus, welche Position am besten ist und das Zimmer am natürlichsten und schönsten präsentiert.  

Machen Sie viele Fotos 

Digitalkameras geben Ihnen die Möglichkeit unzählige Fotos zu machen. Probieren Sie also alle möglichen Winkel und Einstellungen aus und wählen Sie später am PC die Bilder aus, die Ihre Unterkunft am besten widerspiegeln.

Optimieren Sie Ihre Bilder

Wenn Sie die besten Bilder ausgewählt haben, wollen Sie diese vielleicht noch etwas verfeinern. Es gibt viele kostenlose Programme, mit denen Sie die Helligkeit, den Kontrast, den Ausschnitt oder vieles andere noch bearbeiten können. Sobald Sie die Bilder fertig bearbeitet haben, überlegen Sie sich, wo Sie sie veröffentlichen wollen. Den Großteil werden Sie vermutlich auf Ihre Website stellen aber verwenden Sie ruhig auch Bilder auf den sozialen Netzwerken

Bringen Sie alles zusammen

All diese Hinweise und Tipps scheinen einzeln unwichtig zu sein aber wenn Sie alle befolgen, können sie einen riesigen Unterschied machen. Sehen Sie sich zum Beispiel die Bilder unten an. Hier sind noch abschließend einige Beispiele, die Ihnen zeigen, welchen Einfluss gute Bilder auf die Wahrnehmung eines Objektes haben können. Sie werden nicht glauben, dass diese Bilder immer das jeweils gleiche Objekt zeigen. 

bad_picture_bed

Schlechter Winkel und dunkles Licht

good_picure_bed

Was eine gute Position und Licht bewirken können

Natürlich reichen gute Bilder alleine nicht aus – Sie brauchen auch eine gute Webseite und die richtige Software, mit der Sie Ihre Bilder auf möglichst vielen Portalen präsentieren können! 

Vereinbaren Sie eine unverbindliche Präsentation und erfahren Sie, wie eviivo Ihnen eine tolle Webseite geben kann und Sie mit allen wichtigen online Reiseportalen verbinden kann!