Trade Secrets: Kundenservice

Wie Sie Ihren Hotelgästen bei den heißen Temperaturen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen

Mit Hitze richtig umgehen

Mit diesen einfachen Tipps helfen Sie Ihren Gästen bei dieser Hitze etwas dabei, gut durch den Tag zu kommen und Nachts besser schlafen zu können.

Der Sommer hat Deutschland fest im Griff und stellt die Menschen mit seinen hohen Temperaturen vor einige Herausforderungen. Heiße Wohnungen, falsche Ernährung und zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen – was einen im Alltag stört, macht natürlich auch nicht vor Gästen eines Hotels, einer Pension oder Ferienwohnung halt. Wir haben für Sie ein paar einfache Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Sie Ihren Gästen den Aufenthalt etwas angenehmer gestalten können und damit den ein oder anderen zufriedenen und wiederkehrenden Gast für sich gewinnen.

1. Eine extra Flasche Wasser aufs Zimmer

Viel trinken ist mit das Wichtigste, worauf man bei heißen Temperaturen achten soll. Stellen Sie daher doch einfach eine Flasche Wasser extra aufs Zimmer mit einer kleinen freundlichen Anmerkung à la „Trinken, trinken, trinken bei diesen Temperaturen – wir helfen Ihnen mit dieser kostenlosen extra Flasche Wasser :)“.

2. Erfrischender Begrüßungsdrink

Empfangen Sie Ihre Gäste doch mit einem leckeren Getränk. So startet der Aufenthalt angenehm und Sie tun Ihren Gästen nicht nur bei der Hitze etwas Gutes. Wie wäre es z.B. mit diesem Rezept? Nicht zu viele aber gesunde Zutaten und leicht vorzubereiten:

  •  1,5 Liter Wasser
  • 2 Limetten
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Handvoll Minze
  • 1 Zitrone

2. Die richtige Verpflegung bereitstellen

Deftige und fetthaltige Kost bringen den Körper ins Schwitzen und stellen eine zusätzliche Belastung dar. Zu empfehlen sind daher viel Obst, da so nicht nur wichtige Nährstoffe aufgenommen werden, sondern auch gleich etwas für den Wasserhaushalt getan werden kann. Investieren Sie gerne ein paar Euros in etwas Obst, das Sie Ihren Gästen an der Rezeption oder in den Zimmern anbieten. Gerne auch mit einer freundlichen Nachricht wie im oberen Fall.

Sollten Sie auch über eine eigene Gastronomie verfügen, bieten Sie doch in Ihrer Mittagskarte leichte Gerichte an, die bei hohen Temperaturen besser vom Körper verarbeitet werden können.

3. Hotelzimmer oder Ferienwohnungen richtig kühlen

Die Temperatur in einem Zimmer entscheidet maßgeblich darüber, ob Gäste sich dort wohl fühlen und gut schlafen können. Natürlich ist eine Klimaanlage die leichteste Lösung, doch häufig ist eine solche ja nicht vorhanden. Mit diesen Tipps können Sie trotzdem für angenehmere Temperaturen sorgen

3.1 Richtig lüften

Lüften Sie Morgens und Abends das Zimmer, wenn es draußen noch nicht so heiß ist. Während des Tages die Fenster dann am besten geschlossen halten.

3.2 Das Zimmer dunkel halten

Versuchen Sie die Fenster tagsüber zu beschatten, damit die Sonne den Raum nicht zu sehr aufheizen kann. Ideal ist es dabei, ein Rollo außen anzubringen, denn dann wird bis zu 75 % der Wärme absorbiert. Bei innen liegenden Rollos oder Vorhängen hingegen wird nur 25 % absorbiert, da viel Wärme bereits durch das Fenster einstrahlt.

3.3 Ein feuchtes Tuch vor das Fenster hängen

Bieten Sie Ihren Gästen an, abends ein feuchtes Handtuch vor das Fenster zu hängen. Das verdunstende Wasser kühlt das Zimmer dabei ab und sorgt zudem für eine angenehme Luftfeuchtigkeit.

3.4 Elektrogeräte abschalten

Elektrogeräte strahlen selbst im Stand-By Modus noch viel Wärme aus und heizen so das Zimmer zusätzlich auf. Entfernen Sie daher doch z.B. den Fernseher vom Stromnetz und informieren Sie Ihre Gäste darüber, damit diese Bescheid wissen, wenn sie Abends auf das Zimmer kommt.

4. Gut für die Nacht vorbereiten

Speziell Nachts kann ein warmes Zimmer zur Belastung werden und Ihre Gäste von einem guten Schlaf abhalten. Versuchen Sie dem Gast dünne Bettwäsche hinzulegen oder bieten Sie ihm an, auf Wunsch das Innenleben zu entfernen.

Natürlich können Sie Ihre Gäste nicht vor der Hitze bewahren aber durch diese relativ einfachen und leicht umzusetzenden Tipps können Sie deren Aufenthalt ein wenig erleichtern und mit Sicherheit werden Sie positiv in Erinnerung bleiben. Denn es sind ja häufig die Kleinigkeiten, die dem Gast ein gutes Gefühl geben und positiv in Erinnerung bleiben.

 

Und falls Ihnen persönlich nicht nur die Hitze Sorgen bereitet, sondern auch der Aufwand, den Sie mit Buchungen, Rechnungen, Preisgestaltungen, Reiseportalen oder anderen organisatorischen Aufgaben in Ihrer Unterkunft haben, dann haben wir eine Lösung für Sie, die Ihnen all diese schweißtreibenden Aufgaben abnimmt. Unsere All-in-One Buchungslösung – die eviivo suite – besteht aus einer Hotelsoftware mit integriertem Channel Manager und Buchungsmaschine für Ihre eigene Webseite. Sie hilft Ihnen, Ihre Auslastung zu erhöhen und gleichzeitig Zeit zu sparen, die Sie dann für Ihre Gäste investieren können. Erfahren Sie hier mehr.

 

Sie möchten mehr erfahren?

Vereinbaren Sie eine kurze Demo mit einem unserer freundlichen Experten.
Wir helfen Ihnen gerne und geben Ihnen sogar die ersten 30 Tage umsonst!

Erfahren Sie mehr