Trade Secrets: Umsatz und Auslastung steigern

Warum Sie Ihr Hotel, Pension oder Fewo auf unterschiedlichen Reiseportalen vermarkten sollten

Zimmer auf Reiseportale vermieten

Zimmer vermieten auf Booking.com, Expedia oder Airbnb. Wir zeigen Ihnen warum Sie sich nicht nur auf ein Reiseportal fokussieren sollten.

Oft hören wir von unseren Kunden „Ich bekomme alle Buchungen über ein Reiseportal und bin so gut wie ausgebucht – mehr brauche ich nicht.“ Wenn die Auslastung hoch ist, scheint es auf den ersten Blick richtig zu sein, nicht mit mehreren Reiseportalen zu arbeiten. Sie sind zufrieden und der Betrieb läuft. Es gibt jedoch mehrere Gründe, die dafür sprechen, sich nicht nur auf ein Reiseportal zu fokussieren:

1. Was ist, wenn Sie auf dem Reiseportal auf einmal schlechter gerankt werden?

Ein komplexer Algorithmus entscheidet, an welcher Stelle Ihre Unterkunft in Reiseportalen gelistet wird. Weit vorne werden Zimmer angezeigt, die zu den Präferenzen der Kunden passen – entweder auf Basis der Suchanfrage oder je nach Information, die sie in ihrem Profil gespeichert haben. Auch sogenannte „Preferred Partner“ werden in der Rangfolge weiter vorne platziert. Genaue Einflussfaktoren sind jedoch nicht bekannt und unterscheiden sich von Reiseportal zu Reiseportal. Wenn Sie in der Bewertung gut abschneiden und in der Suche weit oben platziert sind, erhöht das Ihre Chance auf eine Buchung. Sollten Sie jedoch aus irgendeinem Grund mal eine schlechte Bewertung erhalten, kann Ihre Anzeige plötzlich weit nach unten rutschen. Das kann große Auswirkungen auf Ihre Buchungen haben, besonders wenn Sie sich nur für ein Portal entscheiden!

2. Die AGB oder Richtlinien ändern sich?

Stellen Sie sich vor ein Reiseportal, bei dem Sie fast all Ihre Buchungen bekommen, ändert von einen auf den anderen Tag die Stornierungsbedingungen. Wenn Sie keinen massiven Umsatzverlust riskieren möchten, sind Sie gezwungen diese Änderungen zu akzeptieren, auch wenn sie nicht zu Ihrem Geschäftsmodell passen. Sie können das Risiko minimieren, indem Sie sich dafür entscheiden, mit mehreren Reiseportalen zu arbeiten und Buchungen auch direkt online über Ihre eigene Webseite zu bekommen.

3. Eine Listung auf mehreren großen Reiseportalen kann zu überraschenden Ergebnisse führen!

Wir haben kürzlich mehrere hundert Unterkünfte beobachtet, die zuerst nur auf Expedia gelistet waren und anschließend zusätzlich mit Booking.com verbunden wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass sobald das zweite Reiseportal hinzugefügt wurde, tatsächlich noch mehr Buchungen über Expedia eingegangen sind. Das ist eine Art Billboard Effekt, da das Vertrauen der Kunden größer ist, wenn die Unterkunft auf mehreren Webseiten gefunden wird.

Die eviivo suite wurde speziell entwickelt, um Besitzer von Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen bei all den technischen Herausforderungen zu unterstützen. Mit nur einem Klick können wir Sie mit hunderten von OTAs verbinden! Wenn Sie noch keine eigene Webseite haben oder mit Ihrer aktuellen nicht zufrieden sind, helfen wir Ihnen dabei, eine neue zu erstellen, die sowohl Kunden als auch Google lieben werden! Wenn Sie bereits eine eigene Webseite besitzen, können wir Ihre Webseite buchbar machen, damit Sie mehr provisionsfreie Direktbuchungen erhalten.

Mit der eviivo suite brauchen Sie keine Angst vor Überbuchungen zu haben. Alle Buchungen werden in einem zentralen Kalender in Echtzeit gespeichert, den Sie jederzeit von überall einsehen können. Wir helfen Ihnen, die volle Kontrolle zu behalten!

Vereinbaren Sie eine Demo und erfahren Sie mehr über die All-in-One Software, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren – Ihren Kunden!

Sie möchten mehr erfahren?

Vereinbaren Sie eine kurze Demo mit einem unserer freundlichen Experten.
Wir helfen Ihnen gerne und geben Ihnen sogar die ersten 30 Tage umsonst!

Erfahren Sie mehr