Coronavirus

 

Wie wird das Coronavirus die Buchungen Ihrer Unterkünfte beeinflussen?

Zuletzt aktualisiert: 29. Mai – 10:09 Uhr

 


 

Klicken Sie hier, um zu den interaktiven Karten zu kommen, auf denen Sie täglich die Ausbreitung des Virus weltweit und speziell für Deutschland verfolgen können.

Da alle paar Stunden neue Fälle in den Nachrichten gemeldet werden, kann man leicht in Panik geraten über zukünftige Buchungsstornierungen, das Risiko einer Coronavirus-Infektion durch Gäste und die möglichen Auswirkungen auf Ihr Geschäft. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass sich die meisten Menschen, die sich mit diesem Virus infiziert haben, schnell wieder erholen.

Von der Minimierung des Infektionsrisikos als Gastgeber oder Hotelier bis hin zum Verständnis von höherer Gewalt und Urlaubsstornierungen – hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen, wie das Coronavirus auf Anbieter von Unterkünften wie Sie wirken könnte.

 

Bevor wir aber zu den Ratschlägen & Tipps kommen, sind hier einmal die aktuellen Top-Themen speziell für Hotels, Pensionen etc. zu finden:

 

  • Betriebe brauchen jetzt Liquidität – Betriebe in Hotellerie und Gastronomie und ihre Beschäftigten sehen sich vor einer sehr schwierigen Phase. Der DEHOGA Bundesverband versucht mit allen Mitteln staatliche Hilfen auszuhandeln.
  • DEHOGA fordert praxistauglichen & einheitliche Regelungen – der deutsche Hotel- und Gaststättenverband macht einen klaren Appell an die Bundesregierung: das Verordnungschaos muss ein Ende haben!
  • Blitzumfrage zu Umsatzeinbußen – Von den teilgenommenen 10.000 Hotels, Restaurants und Caterer leiden mehr als drei Viertel unter Umsatzeinbußen. Für Neubuchungen wurde ein Rückgang von 90,4 % ermittelt.

 

Für weitere Infos besuchen Sie gerne hier die Seite der DEHOGA.

 

Nachfolgend können Sie sich hier über allgemeine Veränderungen & Neuigkeiten zum Thema Coronavirus in Deutschland informieren:

 

  • Söder fordert Anreize für „Urlaub daheim“ – CSU-Chef Markus Söder hat finanzielle Anreize für einen Urlaub in Deutschland gefordert. Dafür könne er sich z.B. Urlaubsgutscheine oder eine steuerliche Absetzbarkeit von Ausgaben für einen Urlaub in Deutschland vorstellen. Für ihn ist es wichtig solche Anreize zu setzen, da er etwas zurückhaltender ist, wenn es um den Urlaub in anderen europäischen Ländern für dieses Jahr geht.
  • Kramp-Karrenbauer will Steuern nicht erhöhen – Da die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer nach eigener Aussage nicht denkt, dass Steuererhöhungen Betriebe zum investieren und Menschen zum Geld ausgeben animieren, hat Sie eine solche Erhöhung zur Finanzierung der Corona-Folgekosten ausgeschlossen.
  • Industrie und Ver.di fordern mehr Hilfe – Vertreter der Sozialpartner dringen Wirtschaft und Gewerkschaften auf weitere Hilfen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) verlangte z.B. von der Bundesregierung ein Sofortprogramm, um die Rezession einzudämmen und der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, Frank Werneke, forderte ein Konjunkturpaket in der Größe von 100 bis 150 Milliarden Euro.
  • Ryanair erwartet mehr Verluste – Europas größter Billigflieger wird im ersten Geschäftsquartal noch größere Verluste machen als bisher erwartet. So wird beispielsweise zwischen April und Juni ein Verlust von mehr als 200 Millionen Euro erwartet. Selbst zum Höhepunkt der Reisezeit, also zwischen Juli und September, geht Ryanair-Chef Michael O’Leary davon aus, dass das Unternehmen weiterhin rote Zahlen schreiben wird.
  • Döner-Hersteller klagen über weniger Umsatz – Ein Sprecher des Vereins türkischer Dönerhersteller in Europa (Atdid) teilte nun mit, dass der Umsatz mit den Fleischdrehspießen um etwa 75 Prozent im Vergleich zum Normalbetrieb zurückgegangen sei. Vor allem Restaurantbetreiber mit Sitzplätzen und ohne Straßenverkauf habe die Krise hart getroffen. Im Gegensatz dazu seien die Folgen bei Imbissbetrieben mit viel Fußgängerverkehr nicht so stark bemerkbar.

 

Für alles Weitere und um stets auf dem aktuellsten Stand der Dinge zu sein, besuchen Sie gern die Website der tagesschau , die minütlich / stündlich die neusten Informationen zur Verfügung stellt.

 

Schauen Sie sich hier die Stellungnahme der Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 20.04.2020 zum Thema Coronavirus an:

Alle bereits laufenden und geplanten Maßnahmen der Bundesregierung gegen das Coronavirus finden Sie hier.

 

 

Hotlines zum Coronavirus

Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116117 – die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes-, wenn Sie die Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Hier finden Sie eine weitere Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.

Quelle: Bundesgesundheitsministerium

How and where to find practical help:

Hilfe von Banken

 

Die meisten Banken hören zu und sind angesichts der zusätzlichen Garantien und Finanzmittel, die ihnen die Regierung zur Verfügung gestellt hat, bereit, einzugreifen und zu helfen. Auf der rechten Seite können Sie sich über alle wichtigen Infos der Banken und Hotline-Nummern informieren.

 

Klicken Sie einfach auf eine Bank Ihrer Wahl, um zu Kontaktdaten & den aktuellsten Informationen sowie Stellungnahmen zu gelangen:

How and where to find practical help:

Förderprogramme und Beschränkungen für das Gastgewerbe

Klicken Sie einfach auf Ihr Bundesland und erfahren Sie mehr:

 

                            

                            

                            

                            

Quelle: DEHOGA

 

Für weitere Förderprogramme besuchen Sie auch gerne die Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Dort können Sie ganz individuell abgestimmt auf Ihr Unternehmen nach einem passenden Förderprogramm suchen. Geben Sie am besten das Stichwort „Corona“ mit ein, um spezielle Programme für diese schwierige Zeit zu finden.

How and where to find practical help:

Stays for Heroes

Unterstützen Sie die Helden des Alltags und machen Sie bei unserer Initiative Stays for Heroes mit!

Die aktuelle COVID-19 Krise hat Auswirkungen für uns alle, aber das Gastgewerbe ist ganz besonders betroffen. Doch vor allem jetzt können Sie mit Ihren Unterkünften einen entscheidenden Beitrag leisten für die Helden des Alltags wie Ärzte, Krankenschwestern, Polizisten, Supermarkt- und Transportmitarbeiter und viele mehr. Hierzu hat eviivo die Initiative Stays for Heroes ins Leben gerufen. Die Idee ist es diesen Berufsgruppen, die in der Nähe von ihrem Einsatzort übernachten müssen oder aufgrund ihres Berufsrisikos nicht nach Hause können, eine Unterkunft zur Verfügung zu stellen.

Für alle weiteren Informationen über diese Aktion und die Teilnahme besuchen Sie einfach hier die Stays for Heroes Website. Wir freuen uns über jeden, der helfen will!

 

 


 

How and where to find practical help:

eviivo Webinare

Um die aktuelle Lage so gut es geht produktiv zu gestalten, haben wir für Sie eine Reihe von Online Webinars gestartet. Nehmen Sie gerne kostenfrei daran teil und erhalten Sie von unseren Experten exklusive Tipps, die leicht umsetzbar sind. Jedes Webinar wird andere Themenschwerpunkte beinhalten und im Nachhinein immer online verfügbar sein, sodass Sie es sich so oft Sie wollen erneut anschauen können.

Klicken Sie einfach auf das untenstehende Feld, um zu allen vergangenen Webinaren zu gelangen und sich über noch anstehende zu informieren!

 

How and where to find practical help:

Petition zur finanziellen Soforthilfe

Gemeinsam können wir es schaffen!

Schon mehr als 100.000 Teilnehmer sind dabei und auch wir unterstützen diese Petition. Wenn auch Sie ein Teil davon werden wollen, dann klicken Sie einfach hier, um Ihre Stimme abzugeben und es auch gerne weiter zu teilen. Im folgenden finden Sie die Dinge, für die sich mit dieser Petition eingesetzt wird:

  • Sofortige und 100 prozentige Kostenübernahme aller Bruttogehälter (Vollzeit und Teilzeit)
  • Fortzahlungen ausgefallener Arbeitsstunden für unsere Minijobber*innen und studentischen Aushilfen
  • Steuernachlässe anstelle von Stundungen und Aufschiebungen
  • Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis zum 01.03.2021
  • Rechtlicher Schutz vor Vollstreckungsmaßnahmen aufgrund von Dauerschuldverhältnissen (Miet-, Leasing- und Kreditverträge)

 

 


 

How and where to find practical help:

Online Reiseportale

 

Jeder in der Branche rechnet mit einem hohen Maß an Stornierungen, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Die Online-Reiseportale (OTAs) bemühen sich, die Belastung für die Gäste, die bei ihnen buchen, zu verringern und gleichzeitig ihre langfristige Loyalität zu erhalten, indem sie den koronabezogenen Stornierungsprozess so einfach wie möglich gestalten.

Während Buchungen, die über OTAs eingehen, technisch weiterhin den von Ihnen festgelegten Stornierungsrichtlinien unterliegen, haben OTAs die Möglichkeit, diese unter besonderen Umständen, wie wir sie derzeit erleben, außer Kraft zu setzen.

Online-Reisebüros haben die Maßnahmen angekündigt, die sie ergreifen, um Reisende und Gastgeber gleichermaßen zu schützen, einschließlich der Ausweitung ihrer Politik der höheren Gewalt.

Für die neuesten Ratschläge von OTAs zu Coronavirus- und Buchungsstornierungsrichtlinien folgen Sie den untenstehenden Links:

 

Expedia – Nicht erstattungsfähige Tarife und Tarife mit einer ab dem Zeitpunkt der Buchung fälligen Stornierungsgebühr

Expedia zeigt an ihren Verkaufsstellen mit den oben genannten Bedingungen keine Preise mehr an, die für Buchungen mit Aufenthaltsdaten zwischen 3 – 60 Tagen im Voraus gelten.

Weitere Ratschläge einiger OTAs zum Umgang mit Gästen und zur Milderung der Auswirkungen auf Ihr Unternehmen finden Sie unter den Links:

 

In der eviivo suite können Sie eine OTA-Buchung im Rahmen der Richtlinie für höhere Gewalt mit nur einem Klick automatisch stornieren. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Top-Tipps und Hilfe, wie Sie das Beste aus Ihrer eviivo Suite machen können, um die Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs auf Ihr Unternehmen zu mildern, erhalten Sie an unserer eviivo University.

How and where to find practical help:

Was macht eviivo um zu helfen?

 

Wir selbst sind ein kleines Unternehmen, das sich dem unabhängigen Unterkunftssektor widmet. Wie Sie versuchen wir, diese schwierige Zeit zu überstehen, indem wir uns um unsere Mitarbeiter und ihre Familien kümmern und, wo möglich, zusätzlich zu den oben erwähnten Hilfsangeboten, Hilfe beantragen.

Wenn unsere Kunden leidern, leiden auch wir. Wir stecken da gemeinsam drin.

Wir werden alles tun, was wir können, um im Rahmen unserer eigenen Möglichkeiten zu helfen.  In diesem Sinne haben wir die folgenden Maßnahmen ergriffen, um Sie in dieser Zeit zu unterstützen:

Wir haben diese spezielle Coronavirus-Seite eingerichtet, damit Sie schnell hilfreiche Informationen und Anleitungen erhalten. Wo wir können, haben wir Links zu relevanten Quellen bereitgestellt, von denen wir hoffen, dass sie Ihnen bei der Navigation durch die aktuelle Situation helfen werden. Wir werden neue Entwicklungen verfolgen und die Seite täglich aktualisieren, um Sie stets auf dem aktuellsten Stand halten zu können.

 

Wir haben eine Reihe von unterstützenden Webinaren gestartet, damit wir gemeinsam Ideen über die besten Bewältigungsstrategien in dieser schwierigen Zeit austauschen können. Obenstehend finden Sie weitere Einzelheiten darüber, wo Sie diese finden können.

 

Wir haben allen bestehenden Kunden vorübergehend den kostenlosen Zugang zum Promo Manager- und Guest Manager ermöglicht. Klicken Sie hier, um herauszufinden, wie Sie My Promo Manager verwenden können und klicken Sie hier, um herauszufinden, wie Sie My Guest Manager verwenden können.

Um Ihnen die Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern zu erleichtern, die Sie beherbergen oder Buchungsstornierungen bearbeiten, haben wir „Muster“-E-Mails mit Bestätigungen, Stornierungen und Zahlungsaufforderungen für Sie erstellt. Unser Aktivierungsteam steht Ihnen zur Verfügung, um Ihnen bei der Umsetzung zu helfen.

 

Unsere Community-Website nimmt jetzt NULL % Provision auf alle Buchungen.

 

Wir haben eine brandneue Reihe von Berichten veröffentlicht, die Ihnen dabei helfen werden:

 

1) Blicken Sie klarer in die Zukunft, um herauszufinden, wie Ihr Unternehmen betroffen ist

2) Beantragen Sie Erleichterungen, da sie Ihnen helfen können, Ihre Bedürfnisse gegenüber Ihrer örtlichen Behörde zu begründen.

3) Beantragen Sie Ihre Versicherung, wenn Ihre Police dies abdeckt

Was immer wir tun können, werden wir auch tun.  Wir sind jedoch nicht in der Lage, Abonnements zu kündigen. Wenn wir dies täten, würde es unsere Fähigkeit gefährden, Sie, unsere Mitarbeiter und ihre Familien zu unterstützen.

Nichtsdestotrotz haben wir Mitgefühl für die Situation und werden uns bemühen, unseren Kunden Vorrang einzuräumen, die keine staatliche Hilfe erhalten können, die sich in größter Not befinden und die seit jeher treue Anhänger von eviivo sind.

Wenn Sie dies weiter besprechen möchten, können Sie sich gerne mit einem unserer Experten in Verbindung setzen.

How and where to find practical help:

Alternative Möglichkeiten zur Nutzung von Unterkünften

How and where to find practical help:

 

 

  • Aufnahme von Helden & Betroffenen – mehr dazu erfahren Sie in unserer Initiative „Stays for Heroes“.
  • Schützen Sie Hochrisikogruppen – erwägen Sie die Aufnahme von Personen, die sich um ältere Menschen kümmern und in Altenheimen arbeiten, oder von immungeschwächten Personen, die möglicherweise mit Pflegepersonal zusammenleben.
  • Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung wirkungsvoller Kampagnen, die den Kern der Gastfreundschaft betonen. Zurzeit arbeitet unser Team daran, mit lokalen Wohltätigkeitsorganisationen in Kontakt zu treten, um herauszufinden, wie wir denjenigen helfen können, die in dieser schwierigen Zeit Zuflucht suchen, wie zum Beispiel den Opfern häuslicher Gewalt.

 

How and where to find practical help:

Verschiedene Möglichkeiten beschäftigt zu bleiben

Indem Sie drinnen bleiben, leisten Sie bereits jetzt Ihren Beitrag in dieser schwierigen Zeit. Wenn Sie einen Energieschub haben, sich inspiriert oder besonders produktiv fühlen, haben wir ein paar Ideen, die Ihnen helfen, Ihre Zeit zu nutzen:

 

  • Kontakte zu anderen Unternehmen knüpfen – wenden Sie sich an andere Kleinunternehmen, um Partnerschaftsinitiativen für die Zeit nach der Wiedereröffnung der Wirtschaft zu planen.
  • Tauchen Sie tief in Ihre Konkurrenz ein und machen eine detaillierte Analyse
  • Beginnen Sie vorausschauend zu planen – machen Sie ein Brainstorming für neue Kommunikations- und Werbeangebote, die Sie anbieten können, sobald die Selbstquarantäne aufgehoben ist, um Gäste zum Bleiben in der Zukunft zu verlocken.
  • Seien Sie besonders gesellig – im Moment sitzen alle vor einem Bildschirm und versuchen, sich zu amüsieren. Es ist eine großartige Gelegenheit, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und durch die Erstellung von Inhalten vor ihnen zu erscheinen. Sie können zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem Sie Videos erstellen, während Sie produktiv bleiben:
    • Wie man Silber reinigt
    • Die beste rein natürliche Reinigungslösung vor und nach der Behandlung
    • Wie Sie Ihr Lieblingsrezept zubereiten
    • Zeigen Sie Ihre Fähigkeiten beim Wenden von Pfannkuchen

 

How and where to find practical help:

Die Symptome des Coronavirus

 

Quelle: ZEIT Online

How and where to find practical help:

Was Sie tun sollten, wenn Sie glauben, dass Sie oder ein Gast infiziert sind

 

Sofern die Vermutung vorliegt, dass sich jemand in ihrem Umfeld oder sie sich selbst infiziert haben könnten, rät das Bundesgesundheitsministerium dazu sich schnellstmöglich, unabhängig von dem Auftreten der Symptome, mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen. Wenn sie merken, dass Symptome wie z.B. Husten oder Fieber auftreten, sollten sie am besten unnötigen Kontakt zu anderen vermeiden und zu Hause bleiben. Parallel wenden sie sich bitte an Ärzte oder Krankenhäuser in ihrer Umgebung.

 

Während dieser Zeit werden wir unser Möglichstes tun, um unsere Kunden und ihre Geschäfte zu unterstützen. Wir hoffen, dass der Ausbruch bald gebremst wird und die Besucher die stornierten Ferien in kürzester Zeit wieder buchen werden!

 


 

Erfahren Sie mehr

Die Woche der Gastgeber

Was Sie über die Woche der Gastgeber 2020 wissen sollten!

Die Woche der Gastgeber findet erstmals auch in Deutschland statt! Nachdem die Initiative

newspaper, publicity, hotels, B&Bs, rooms

How to get more publicity for your property: Part 3 – Media

Publicity is something that most hoteliers and hosts dream of as it’s a sure fire way to boost

seasonal, cash flow

Let your cash flow grow! 5 ways to improve your seasonal revenue

It’s that time of year again when your bookings are slowing down, which begs us to ask the

Sie möchten mehr erfahren?

Vereinbaren Sie eine kurze Demo mit einem unserer freundlichen Experten.
Wir helfen Ihnen gerne und geben Ihnen sogar die ersten 30 Tage umsonst!

Rückruf erhalten